Aufmacherbild

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der katholischen Seelsorgeeinheit Heidelberg Neckartal!

Unsere Seelsorgeeinheit erstreckt sich im romantischen Neckartal von der Heidelberger Altstadt in Richtung Osten nach Schlierbach und über den Neckar hinüber nach Ziegelhausen und Peterstal. Die Klosteranlage der Benediktinerabtei Stift Neuburg gehört ebenfalls zu unserem Einzugsgebiet.

Informieren Sie sich auf diesen Seiten über die vielfältigen Angebote und Aktivitäten der Gemeinden und seien Sie eingeladen zu unserer Gottesdiensten, Veranstaltungen, Gesprächen und Gruppierungen.

Taizégebete

Monatlich finden in der Krypta der Jesuitenkirche, in der Gutleuthofkapelle und in der Klosterkirche Stift Neuburg Taizégottesdienste statt. Termine sind am:

  • Sonntag, den 1. November und 6. Dezember in der Klosterkirche Stift Neuburg um 20.00 Uhr
  • Donnerstag, den 5. November und 10. Dezember in der Gutleuthofkapelle um 19.30 Uhr
  • Mittwoch, den 21. Oktober - 18. November und 16. Dezember in der Krypta der Jesuitenkirche um 20.00 Uhr

Weitere Termine



Pfarrgemeinderatswahl 2015 - Wahlergebnisse

Am 15. März 2015 wurde der erste gemeinsame Pfarrgemeinderat für die Stadtkirche Heidelberg gewählt Pfarrgemeinderat gewählt. Jede Pfarrei entsendet drei Mitglieder.

Wahlergebnisse für die ehemalige Seelsorgeeinheit Heidelberg Neckartal:


Pfarrei Heilig Geist (Jesuitenkirche):gewählt sind: Britta Brinkmann, Dr. Thomas Kraft und Christian Ende

Brinkmann, Britta 117 Stimmen

Ende, Christian 104 Stimmen

Dr. Kobiljak, Ursula 74 Stimmen

Dr. Kraft, Thomas 108 Stimmen

Macke, Ralf 62 Stimmen

Vogt-Wuchter, Beatrix 38 Stimmen

 

Pfarrei St. Laurentius Ziegelhausen: gewählt sind: Wolfgang Lorenz, Martina Layer, Uschi Mohr

1. Lorenz, Wolfgang  467
2. Layer, Martina  288
3. Mohr, Uschi  260 

4. Claudia Meuter

St. Laurentius Schlierbach: gewählt sind:Dr. Eva Schöndorf-Holland, Bettina Quirrenbach, Prof. Dr. Andreas Quirrenbach

1. Dr. Schöndorf-Holland, Eva  43 Stimmen
2. Quirrenbach, Bettina  32 Stimmen
3. Prof. Dr. Quirrenbach, Andreas 28 Stimmen

Das Gesamtwahlergebnis für die Stadt Heidelberg finden Sie hier: 


Beichtgelegenheiten/Sakrament der Versöhnung

St. Anna, Plöck: Samstags 17.30-18.20 Uhr

Abtei Neuburg: Montag, Donnerstag und Samstag, 9.15 - 10.30 Uhr und Samstag Nachmittag 16.00 -17.00 Uhr sowie nach persönlicher Absprache.

Bußgottesdienste und Beichtgelegenheit Bußgottesdienste am 29. März um 18 Uhr, Jesuitenkirche, und am 31. März um 19 Uhr in St. Teresa. – Zusätzlich zu den üblichen Beichtgelegenheiten gibt es eine weitere Möglichkeit, das Sakrament der Versöhnung zu empfangen: am Karfreitag, 3. April von 10 bis 12 Uhr in der Krypta der Jesuitenkirche (Pfarrer Udo Mayer).




Katholische Stadtkirche Heidelberg

Seit dem 1. Januar 2015 sind wir Stadtkirche Heidelberg: die 12 Pfarrgemeinden Heidelbergs und Eppelheims bilden eine Kirchengemeinde/Seelsorgeeinheit. Es war ein langer und intensiver Weg der Vorbereitung mit zahlreichen Diskussionen, in denen teilweise heftig gerungen wurde, begleitet von schönen Begegnungen, gemeinsamem Schweigen und Gebet.

Vieles ist nun auf den Weg gebracht, einiges braucht noch Zeit, sich zu entwickeln - Ihre Rückmeldungen und Ideen sind uns willkommen.

Was ändert sich nun, wenn wir Stadtkirche sind?

  •  Es wird für die gesamte Stadtkirche nur noch einen gemeinsamen Pfarrgemeinderat und einen Stiftungsrat geben. Jede Pfarrei entsendet drei gewählte Mitglieder in den PGR. Der Stiftungsrat wird innerhalb des PGR gewählt und eingesetzt; jede Pfarrei sollte mit einer Person im Stiftungsrat vertreten sein.
  • Die einzelnen Gemeinden werden wieder gestärkt. In jeder Gemeinde soll es ein Gemeindeteam geben, das die pastorale Arbeit in den drei Kernbereichen Liturgie, Glaubensweitergabe und Soziales koordiniert und verantwortet. Das Gemeindeteam wird nach Charismen berufen und für 2 Jahre eingesetzt. Das Team wird von einem hauptamtlichen pastoralen Mitarbeiter begleitet.
  • Alle Priester und pastoralen Mitarbeiter/innen sind in ihrem Dienst für die ganze Stadtkirche angewiesen, werden aber in ihrer Arbeit und Zuständigkeit Schwerpunkte haben.
  • Einzelne Bereiche werden stadtweit neu organisiert, sodass Synergieeffekte erzielt werden können
  • In der neuen Stadtkirche soll ein "neues Miteinander" möglich werden, das geprägt ist von dem, was wir glauben, in dem wir darüber sprechen und es leben. Das "Zelt Gottes unter den Menschen" soll sichtbar werden.
  • Jeder einzelne ist somit ein wichtiges Glied in der neuen Stadtkirche, ganz gleich, welche Aufgabe er/sie wahrnimmt. 

Wir dürfen diesen Neuanfang als Chance sehen, Kirche aktiv mitzugestalten. 

Informationen aus der Stadtkirche finden Sie unter www.stadtkirche-heidelberg.de.

 



The Lord be with you

Englischsprachige Gottesdienste in der Heidelberger Südstadt

Jeden Sonntag um 13.00 Uhr  feiert die Internationale Katholische Gemeinde Heidelberg Eucharistie in der Kirche St. Michael in der Heidelberger Südstadt. mehr


Einfach Mensch sein genügt…

Gottesdienste im Wilhelm-Frommel-Haus - Unterstützung gesucht

Wer alt ist, muss nicht selten sein gewohntes Zuhause verlassen und umziehen in eine Einrichtung, wo tägliche Versorgung und Pflege gewährleistet wird. Häufig ist es diesen Menschen auch nicht mehr möglich, die sonntäglichen Gottesdienste zu besuchen oder am Gemeindeleben teilzunehmen. Daher findet alle zwei Wochen am Freitagnachmittag ein Gottesdienst im Wilhelm-Frommel-Haus in der Plöck statt. Die Heimbewohner sind dankbar und freuen sich auf auf die Besucher, die diesen Gottesdienst möglich machen. Der eine oder andere Heimbewohner ist froh um Begleitung vom Zimmer in den Gottesdienstraum. Aber auch das Zuhören oder ein Gespräch sind eine willkommene Beigabe zum Gottesdienst am Freitagnachmittag, der für einige Heimbewohner ein zentraler Punkt im Alltag ist. Derzeit ist das Team der Helfer sehr klein und das Stattfinden des Gottesdienstes ist gefährdet, wenn eine Person einmal ausfällt. Daher freuen wir uns, wenn sich weitere Menschen finden, die das Team regelmäßig oder gelegentlich unterstützen. Besondere Fähigkeiten braucht man nicht, einfach Mensch zu sein genügt. Wir schenken ein wenig Zeit und bekommen enorm viel von den Senioren zurück. Wer uns unterstützen möchte, melde sich bei edeltraud.kohlmann-lier@ heidelberg-neckartal.de oder im Pfarrbüro der Jesuitenkirche, Tel. 0 62 21 / 90 08 0.